DIAGNOSE


Das Diagnoseverfahren unseres Intituts besteht im Kern aus der Ermittlung des individuellen Lese- und Rechtschreibstatus’, der Wahrnehmungsleistung und des familiären, sozialen und schulischen Hintergrunds. Neben einem ausführlichen anamnestischen Elterngespräch werden deshalb Tests in folgenden Bereichen durchgeführt:

Diagnostischer Rechtschreibtest (differenziert nach Klassenstufe und Schulart)
Lesetest
Tests zu Überprüfung der Artikulations- und Lautdiskriminationsfähigkeit
Tests zur Ermittlung der psychischen Befindlichkeit
qualitative Analyse aktueller schulischer Arbeiten

Zur Vervollständigung der Diagnose können auch Intelligenztests durchgeführt werden.

Auf Basis einer qualitativen Auswertung der Tests klären wir in dem anschließenden Beratungsgespräch darüber auf, welche Art Defizite vorliegen, und erstellen einen individuellen Behandlungsplan.