ÜBER UNS


Das Institut für Legastheniker-Therapie in Wiesbaden wurde 1981 als private und unabhängige Facheinrichtung zur Diagnostik und Therapie der Lese-Rechtschreibschwäche bei Kindern, Jugendlichen gegründet. Einige Jahre später wurde das Angebot durch ein therapeutisches Konzept zur Behandlung der Rechenschwäche (Dyskalkulie) ergänzt.

Unserem Team gehören Diplom-Psychologen, Diplom-Pädagogen, Sonderschullehrer mit sprachheilpädagogischem Schwerpunkt sowie Deutschlehrer an.

In der Lese-Rechtschreibtherapie arbeiten wir nach einer systematischen lautanalytischen Methode LARS (Lautanalytisches Rechtschreibsystem). Dieses Programm steht unter permanenter Evaluation und Kontrolle und ermöglicht uns, auf individuelle Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben, aber auch auf die psychische Situation des Kindes einzugehen.
Seit 2001 bieten wir auch für Lernstörungen in der Fremdsprache Englisch (Fremdsprachenlegasthenie) ein spezielles Förderprogramm (Sounds and Signs) an. „SouSi“ setzt an den Grundproblemen der Kinder mit den Besonderheiten der englischen Laut-Zeichen-Zuordnung an.